Abschlusskonzert der Konzerttage

Bei dem Abschlusskonzert der Winnender Konzerttage darf das Konzertochester die beiden Solistinnen Lena Neber (Flöte) und Rebecca Eichinger (Harfe) bei Mozarts “Konzert für Flöte, Harfe und Orchester, C-Dur, KV 299” begleiten.

Lena Neber und Rebecca Eichinger

Lena Neber wurde im Jahre 1991 in Schwäbisch Gmünd geboren und lebt seit ihrer Geburt in Berglen.
An der Stadtjugendmusik- und Kunstschule in Winnenden hat sie seit ihrem 10. Lebensjahr Flötenunterricht bei Maria Mönch. Lena Neber ist Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und belegte hierbei einen dritten sowie einen zweiten Platz.
Neben Instrumentalunterricht hat sie an verschiedenen Kammermusikkursen teilgenommen und dabei Flötenstunden bei mehreren Dozenten wie Ruth Wentorf und Roland Döbler erhalten.
Neben solistischen Auftritten hat sie langjährige Orchestererfahrung, unter anderem bei der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg. Ihre Orchesterengagements führten sie auch zu Konzertreisen nach Südkorea, Großbritannien und Italien. Darüber hinaus spielt Lena Neber in diversen Ensembles.
Sie arbeitet bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in Stuttgart und absolviert derzeit ein Masterstudium an der Dualen Hochschule in Stuttgart.

Rebecca Eichinger wurde am 01.12.1991 in Stuttgart geboren. Seit ihrem 12. Lebensjahr nimmt sie Harfenunterricht bei Eva Maria Bredl. Gleichzeitig erhielt sie über 11 Jahre Klavierunterricht bei Elisabeth Schneider-Körner.
Rebecca Eichinger spielt regelmäßig in verschiedensten Laien- als auch Profiorchestern im Großraum Stuttgart. Und anderem zählen dazu das Daimler Sinfonieorchester, das Sinfonieorchester Ludwigsburg, das Hochschulorchester Esslingen sowie die Bläserphilharmonie Rems-Murr.
Zu ihren musikalischen Höhenpunkten zählen auch die solistische Begleitung des Bassbariton Dominik Wörner sowie des Tenorsängers Andreas Weller. Im September 2016 spielte sie mit dem Daimler Sinfonieorchester in Berlin beim Bürgerfest des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue. Des Weiteren führten sie Orchesterengagements nach Ulm, Mannheim, Karlsruhe und Heidelberg.
In diversen kammermusikalischen Besetzungen wie Harfe/Flöte, Harfe/Cello oder Harfe/Geige konzertiert sie bei unterschiedlichen Veranstaltungen.
Neben ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement arbeitet die ausgebildete Physiotherapeutin in der Praxis Physiotherapie Eichinger in Winnenden.

Mit Lena Neber verbindet sie seit ihrer gemeinsamen Schulzeit eine enge Freundschaft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.